Teddy als DJ unterwegs

Hallo ich bin der kleine Boy und war mit Simon unterwegs als DJ.  Wir waren in Greifswald hinter Berlin. Zuerst haben wir mal die Lage gecheckt was so abgeht.

Dann haben wir alles so vorbereitet.

Soundcheck mal eben kurz reinhören und dann kann es auch eigentlich schon los gehen.

Allerdings nicht ohne meinen „Fanclub“

 Süß oder etwa nicht:-)

Dann musste ich ran und arbeiten da hatte ich keine Zeit mehr Fotos zu machen vielleicht das nächste mal war aber echt cool und die Mädels……

LG vom Boy und Simon

Bärlinreise (Berlinreise)

Hallo was für aufregende Tage in Berlin. Wir sind alle vom Campingplatz Zur schönen Aussicht in Mettingen los gefahren nach Berlin. Da wir alle noch nie da waren gab es soooo viel zu sehen und zu erleben seht was wir erlebt haben. Bärige Grüße

 „In der Unterwasserwelt“

 Eine Trabifahrt muss man einfach gemacht haben und dann noch in bäriger Begleitung besser geht es nicht.

 Mit meinem neuen Kumpel hatten wir uns dann ein echtes Berliner Bier verdient, Boh das ging runter wie Öl.

 Ich hatte Hunger und wollte den Schokobären essen, durfte es aber nicht. Hungrig ging es dann weiter.

 Von denen gibt es ganz viele in „Bärlin“ alle sehen anders aus voll toll. Bärige Grüße und Danke an Vicky das ich immer dabei sein darf.

Seifenkistenrennen in Mettingen 2019

Hallo heute habe ich die Pokale und Preise nach dem Seifenkistenrennen übergeben.

Die sind alle mit den Seifenkisten (selbst gebaut) den Berg bei uns vom Campingplatz „Zur schönen Aussicht“ runter gefahren. Total mutig ohne Angst und voll schnell.

Auf dem Weg zur Siegerehrung.

Trampi zeigt Herz

Tramp beim Stiftslauf in Nottuln 2019

In den Baumbergen im Münsterland lieg der kleine Ort Nottuln. Jedes Jahr findet dort ein Stiftslauf statt und diese Jahr hat der große Tramp mal vorbei geschaut.

Der Start von den Kids wurde von Helmut und Tramp zusammen vorgenommen. Tramp wollte zwar auch mitlaufen hat sich dann aber anders entschieden (die waren alle zu schnell)

 Kurz vor dem Start

 Erster (ha ha ha) ich habe die Abkürzung genommen.

 Zieleinlauf

Rund herum war auch noch einiges los. Wetter ging so viele haben gefroren zum Glück habe ich Fell, mir war schön warm.

Jockel in Afrika

Hallo da melde ich mich mal wieder von meiner Reise. Letzte Station ist Afrika und zwar Namibia. OH alle diese wilden Tiere von so nah zu beobachten ist schon toll.

In der Wüste mussten wir dann bei 40 Grad noch wandern, wer kam auf so eine Idee? Naja ich habe es mir am Rucksack bequem gemacht und den Ausflug genossen.

Dann haben wir uns aber wieder auf unser Schiff gefreut, klimatisiert, lecker essen und einfach entspanne und ausruhen. Mein neuer Freund „Frotti“ wollte alles ganz genau von meine Ausflug wissen.

Jetzt geht es mit dem Schiff Richtung Heimat, ich melde mich dann wieder.

Euer Jockel

Expedition in die Antarktis

Hallo ja da staunt Ihr bestimmt,

ich bin zu einer Expedition in die Antarktis aufgebrochen. Teilweise war es ganz schön kalt dort allerdings in diese komischen Anzügen kann man auch bei minus Graden ins Wasser gehen. Wir haben sehr tolle Aufnahmen mit Pinguinen und Robben gemacht aber seht selber.

 

 

Wir waren in Bremen im Überseemuseum da ist eine Sonderausstellung über die Antarktis. Es lohnt sich diese Ausstellung anzuschauen. Die ist noch bis April 2019.

 

 

Jockel grüßt aus Madagaskar

Hallo da melde ich mich wieder. Nachdem ich ein paar Tage mich auf dem Schiff ausgeruht haben und auch wieder ganz trocken geworden bin ging es mal wieder an Land und zwar in Madagaskar.

 Zuerst sind wir mit einem Minibus auf naja Straßen würde ich nicht so nennen gefahren an kleinen Siedlungen vorbei wo sehr viel arme Menschen leben. Da kamen zu einem Lemuren Reservat. Irgendwie schauten die mich alle so komisch an, ich hatte Angst die wollten mich holen aber Anne hält mich ganz fest.

 Die Kattas hatten zum Glück kein Platz mehr frei.

Dann haben wir uns noch so komisch „Ungeheuer“ angeschaut. Ich habe nur darauf gehofft das die an den Bäumen bleiben. Es wurden immer mehr.

 Anne halte mich bloß gut fest.

Dann gab es da noch richtig schöne Wasserfälle und ich hatte mal wieder Lust zu schwimmen. Anne meinte aber in dem lebt ein „Bärenfänger“, dann doch lieber nicht schwimmen. Aber ich durfte in den Lianen schaukeln wie Tarzan.

Zum guten Schluss haben die einheimischen Menschen noch Ihre traditionellen Tänze aufgeführt und die sahen alle so süß  und braun aus zum „anbeißen“.

Zum Schluss durfte ich dann mit den Schokoboys tanzen oh man die waren auch was süß.

 

Grüße aus den Bergen

Hallo ich wollte Euch mal kurz mitteilen das wir es noch so gerade vor dem totalen ein schneien geschafft haben nach Hause zu kommen. Seit Weihnachten bis Anfang des neuen Jahres waren zum Ski fahren in den Bergen. Ja es war toll auf so ganz frischen Schnee die Pisten runter zu sausen. Zum Ende unserer Reise war es nicht mehr ganz so toll mit dem Ski fahren. Also haben wir unsere Sachen gepackt und sind noch so gerade vor dem Schneechaos weg gekommen.

Danke an Anna und Familie das ich wieder dabei sein durfte. Ich liebe es zu reisen:-)

Zwischendurch eine Pause in einer Hütte mit lecker essen und trinken muss auch sein.